Tutorial – E-Zigarette Liquid selber mischen

Was brauche ich um selber E-Liquids zu mischen?

VG / PG Base

Es gibt unterschiedliche Marken und Typen von VG / PG Basen. Einige sind besser als andere für bestimmte Aromen. VG/PG Basen ergeben die Basis des E-Liquids – also die Flüssigkeit die es möglich macht, dass das Liquid verdampft. Die Base enthält auch das Nikotin. VG/PG Basen haben aber keinen Geschmack und empfehlen sich deshalb noch nicht zum direkten Dampfen. Es gibt verschiedene VG/PG Basen mit unterschiedlichen Mischverhältnissen (VG/PG) und unterschiedlichen Nikotinstärken.

Gängige Mischverhältisse: 75VG/25PG oder 50VG/50PG
Gängige Nikotinstärken: 3mg - 6mg - 12mg - 18mg

Die Base besteht aus:

Propylenglykol (PG)

Die Abkürzung PG steht für Propylenglykol (auch als 1,2 Propandiol bezeichnet). PG ist farblos und nahezu geruchlos. Was aber für die Verwendung in E-Zigaretten viel wichtiger ist: Es ist dünnflüssiger als pflanzliches Glyzerin. Darüber hinaus ist es gerade im Hinblick auf die aktuellen Gesundheitsdiskussionen durchaus wissenswert, dass Propylenglykol als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen ist. Außer im E Zigarette Liquid findet man es beispielsweise auch in Kaugummi, Zahnpasta und Eiscreme.

PG VG Unterschied: Liquids, die auf PG basieren, zeichnen sich durch bestimmte Eigenschaften aus. Die Auffälligste: PG-Liquids sind vergleichsweise dünnflüssig. Das kann sich bei manchen Verdampfern als Vorteil erweisen, da sich so Nachflussprobleme vermeiden lassen. Darüber hinaus empfinden viele Dampfer PG-Liquidsals intensiver im Geschmack. Fast noch wichtiger ist der bessere Flash, also das Nikotin-Sättigungsgefühl. Vor allem für Umsteiger ist Propylenglykol in der E Zigarette besonders wichtig.

In einzelnen Fällen ist es schon vorgekommen, dass bei Dampfern wegen Propylenglykol in der E Zigarette allergischen Reaktionen im Mundbereich aufgetreten sind. Diese waren zwar meist nur vorübergehend, aber dennoch hat sich ein zeitweiser Umstieg auf Liquid ohne Propylenglycol, also reine VG-Liquids, empfohlen.

und:

Pflanzliches Glyzerin (VG)

Die Abkürzung VG steht für Vegetable Glycerine, was übersetzt pflanzliches Glyzerin bedeutet. Ein E Zigarette Liquid, das auf VG basiert, zeichnet sich durch eine höhere Viskosität aus, ist damit also zähflüssiger. Im Gegensatz zu PG kann ein Liquid ohne Propylenglycol bei einigen Verdampfern zu Nachflussproblemen führen. Vom Geschmack her unterscheidet sich VG durch eine leichte Süße. Offensichtlicher PG VG Unterschied ist der Dampf, denn der ist bei VG-Liquids deutlich dichter.

Aroma

Aroma ist der Geschmacksstoff in Ihrem selbstgemischten E-Liquid. Natürlich ist es hier schwer eine Empfehlung zu geben. Jeder Geschmack ist anders aber bei der Vielzahl der auf dem Makrt befindlichen Aromen, ist garantiert für Jeden etwas dabei.

Spritzen mit Maßangaben

Am besten eine kleine Spritze (1ml) für das Aroma und eine Große (20ml) für die Basis.

Flaschen

Kleine Flaschen mit Füllnadel (Nadelflaschen) zur Aufbewahrung und zum Mischen des E-Liquids. Am besten in den Größen 30 ml, 50ml und 100ml.

Das Mischverhältnis bei selbstgemischten E-Liquids

Eine Daumenregel ist, dass man sein E-Liquid mit 10% Aroma mischen sollte. Es gibt allerdings auch einige Ausnahmen. Bei Menthol und anderen starken Geschmäckern sollte man nur 5% Aroma benutzen. Einige Fruchtaromen sind weniger kräftig im Geschmack als normal und bei diesen sind ca. 15% Aroma zu empfehlen. In der Regel ist das Mischverhältnis in Prozent auf der Aroma-Flasche angegeben.

Hier sind 3 Beispielmischungen mit den oben genannten Mischverhältnisse: 15% Aroma, 10% Aroma und 5% Aroma. Die restlichen 85-95% bestehen aus VG/PG Base mit der gewünschten Nikotinstärke. Ich bin bei den Beispielen von einer Menge von 100 ml selbstgemischten E-Liquids ausgegangen.

15% Mischung
85 ml VG/PG Base
15 ml Aroma
10% Mischung
90 ml VG/PG Base
10 ml Aroma
5% Mischung
95 ml VG/PG Base
5 ml Aroma

Mentholaroma selbst gemacht

Menthol ist aggressiv (ätzend) und beschädigt Kunststoffe, Haut, Augen, Schleimhäute (usw.). Also vorsichtig sein und bei Kontakt mit Wasser abwaschen. Ihr solltet einen Glastank oder ein Steelwindow (Metalltank) besitzen um mentholhaltige Liquids zu dampfen - auch wenn nur wenig Menthol im Liquid ist.

Menthol ist ein Kristall, welches in Alkohol oder PG gelöst werden kann. Wasser ist nicht geeignet. In der Apotheke bekommst Du 10g Metholkristalle und 10 ml Ethanol (unvergällt) für kleines Geld. Die Kristalle in das Ethanol geben und schütteln. Fertig ist das Mentholaroma. 1-5% in die Basis und Du hast ein herrlich erfrischendes Mentholliquid. Damit bekommst Du auch mögliche Geschmacksirritationen wieder in den Griff, falls Dein Lieblingsliquid mal nicht mehr so schmeckt wie Du es kennst.

Wer Probleme hat, die Kristalle / das Ethanol in der Apoteke zu kaufen, der kann es auch online bestellen:
Mentholkristalle
Ethanol

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment

Angesichts der jüngsten Beglückungsideen der Rundfunkkommission der Länder, dass Blogs und so genannte »soziale Netzwerke« – wie zum Henker ist dieses Wort definiert, fallen zum Beispiel Webforen, Chats, Videohoster und dergleichen darunter? – ihre Angebote mit Altersfreigaben kennzeichnen sollen und angesichts der geplanten Durchsetzung dieser Idee durch Androhung von Sanktionen habe ich mich dazu entschlossen, für meine Homepage eine freiwillige Alterskennzeichnung vorzunehmen.

Diese Website ist nicht geeignet für Kindsköpfe, Jugendliche, Junggebliebene, Jugendschützer, sonstige Naive und Politiker, die das achtzigste Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Von einem Besuch sollte Abstand genommen werden, und erst recht vom Wahrnehmen irgendwelcher hier angebotener Inhalte. Kindsköpfe, Jugendliche, Junggebliebene, Jugendschützer, sonstige Naive und Politiker, die diese für sie nicht geeignete Website und die hier angebotenen Inhalte dennoch betrachten möchten, sollten diese Absicht nur in unterstützender Begleitung durch ihren Erziehungsberechtigten, Vormund, Psychiater, Pastor oder trostfähigen Teddybären verfolgen, um schwere Entwicklungsschäden und schreckliche Albträume zu vermeiden.

Und nun, wo klargestellt ist, dass diese Seite nicht für Politiker, Jugendschützer und sonstige Entwicklungsvorsichhabende geeignet ist, noch ein persönliches Wort in derber Sprache, die von den oben genannten Gruppen am liebsten zur Straftat erklärt werden würde: Fickt euch gefälligst selbst, wenn ihr irgendwelche Kinder vor eure Internetfilterideen schiebt, ihr geistig-moralischen Kindesmissbraucher, ihr! Und grüßt mit dem vergammelten Ejakulat an euren winkenden Händen die Abmahn-Mafia der BRD!

Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit.